Tierheim schickt alte Hunde in den Knast!

Torgau – Endstation Gefängnis! Alte und ungeliebte Hunde sollen ihren Lebensabend in der Justizvollzugsanstalt Torgau hinter Gittern verbringen. Hier gehts weiter zum ganzen Artikel.

3Projekte in denen eine nützliche Gemeinschaft von Hund und Gefängnis-Insasse gestartet wird, gibt es immer häufiger. Sie können Hunden eine Chance auf ein besseres Leben (durch Training und Weitervermittlung) bzw. eine intensivere, persönlichere Betreuung als im Tierheim bieten. Besonders profitieren können davon natürlich jene Hunde, die schwer vermittelbar sind, wie zum Beispiel alte Hunde die häufig allein aufgrund ihres höheren Alters nur mehr wenige oder gar keine Interessenten anziehen und manchmal leider auch schon jahrelang im Tierheim warten. In Ländern in denen Hunde in manchen Tierheimen nach Verstreichen einer meist knappen Frist von der Einschläferung bedroht sind, wie zum Beispiel in den USA, können solche Programme sogar Leben retten. In manchen Gefängnissen verbringen die Hunde ihre ganze Zeit bei ihrem Betreuuer und übernachten auch mit ihnen in den Gefängniszellen.
Natürlich müssen die Hunde und auch die teilnehmenden Menschen entsprechend ausgewählt und angeleitet werden damit solche Projekte Früchte tragen. Es sollten in jedem Fall immer sachkundige Personen in die Planung und Durchführung involviert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*